Austauschprogramme

Von einem Auslandsaufenthalt können unsere SchülerInnen in vielerlei Hinsicht profitieren, denn sie erleben zum Beispiel die Begegnungen mit Gleichaltrigen und deren Familien aus einem anderen Land. Das Erleben einer anderen Alltagsrealität sowie der sprachliche Zugewinn sind weitere wertvolle und einzigartige Erfahrungen, die unsere SchülerInnen positiv prägen können.

Am Rupert-Ness-Gymnasium legen wir Wert auf interkulturelle Offenheit und Toleranz unserer Schüler. Wir fördern dies, indem wir unseren SchülernInnen internationale Begegnungen im Rahmen unserer Austauschprogramme anbieten:

Klasse 7:
Frankreich: La Garenne-Colombes

Klasse 8:
Frankreich: La Garenne-Colombes
Italien: Prato

Klasse 9:
Frankreich: La Garenne-Colombes
Frankreich: Pouilley-les-Vignes (Besançon)
Südafrika_1.Teil
Italien: Prato

Klasse 10:
Frankreich: La Garenne-Colombes
Südafrika_2.Teil
Irland: Dublin (nur Mädchen)
Italien: Prato

Detaillierte Informationen zu den Inhalten der jeweiligen Austauschprogramme finden sie auf den entsprechenden Fachseiten.

Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Austauschprogramm:

  • Die Auswahl der SchülerInnen für die Austausche erfolgt jedes Jahr unabhängig
  • Für die Teilnahme an einem Austauschprogramm fehlen die SchülerInnen im Unterricht.
  • Die SchülerInnen dürfen an maximal 2 Austauschprogrammen pro Schuljahr teilnehmen, falls der Leistungsstand erwarten lässt, dass der verpasste Unterrichtsstoff problemlos und zügig nachgeholt werden kann.
  • Eine Bewerbung für einen Austausch mit Südafrika muss zusätzlich zum Bewerberformular auch ein begleitendes Motivationsschreiben enthalten.

Nicht-Möglichkeit einer Teilnahme:

  • In Klasse 9 können SchülerInnen, die nach Südafrika fahren, nicht an den Austauschen nach Frankreich teilnehmen.
  • In Klasse 10 können SchülerInnen, die nach Südafrika fahren, nicht am Austausch nach Irland teilnehmen.
  • SchülerInnen, die planen nach Klasse 9 die Schule zu wechseln, können nicht an den Austauschprogrammen teilnehmen.

Die Bewerbung für ein Austauschprogramm findet statt:

  • La Garenne-Colombes: zum jeweiligen Schuljahresbeginn (Herr Kob)
  • Dublin: Info April Klasse 9 (Frau Weitz)
  • Südafrika: Schuljahresbeginn Klasse 9 (Frau Lüpsen)
  • Pouilly-les-Vignes: Schuljahresbeginn Klasse 9 (nach Südafrikaauswahl Frau Holzmann)
  • Prato: zum jeweilige Schuljahresbeginn (Herr Krauss)

Auswahl bei hoher Bewerberzahl für ein Austauschprogramm

  • Ein gutes bis sehr gutes Sozialverhalten ist Voraussetzung. Die Teilnahme am Austausch soll allen Schülern mit gutem Sozialverhalten offenstehen. Schüler, deren Verhalten / Leistungsbild Probleme erwarten lässt, werden bei der Auswahl nicht berücksichtigt.
  • Zuteilung der Partner nach männlich / weiblich hat Vorrang
  • Ein aussagekräftiges Motivationsschreiben fließt in die Bewertung der Qualität einer Bewerbung für den Austausch mit Südafrika ein.

Es wird eine Rangliste nach Qualität der Bewerbung für einen Platz erstellt. Anschließend werden unter den besten 30 Bewerbungen die vorhandenen Plätze verlost.

 

Grundsätzliche Infos zu privaten Auslandsaufenthalten:

Englischsprachiger Raum (Links und Erfahrungsberichte)

Französischsprachiger Raum(Links und Erfahrungsberichte)