Schule geöffnet – Hallensperrung aufgehoben

Schule geöffnet – Hallensperrung aufgehoben

+++++ Aktuelle Information (15.1.19, 12 Uhr): Die Alte Sporthallem und die Argenhalle sind ab Dienstagabend wieder freigegeben. Dies teilte die Stadtverwaltung mit.

14.1.19, 12 Uhr: Die Argenhalle und die alte Sporthalle bleiben noch gesperrt. Dies teilte die Stadtverwaltung mit. Am Dienstag wird entschieden, ob und wann der Sportbetrieb dort wieder stattfinden kann.

14.1.19, 11.15 Uhr: Eine facebook-Falschmeldung sorgt für Verunsicherung. Die Schule in Leutkirch, Bad Wurzach und Wangen falle ab 14. Januar aus, wurde in einem sozialen Netzwerk veröffentlicht. Dies ist natürlich falsch, wie auch das Regierungspräsidium Tübingen jetzt klar stellt.

13.1.19, 12 Uhr: Hinsichtlich der Regelungen gibt es keine Änderung. Die Schule ist auch am Montag, den 14. Januar geöffnet. Unterricht findet nach Plan statt. Etwaige Änderungen werden unmittelbar nach der Entscheidung auf der Homepage veröffentlicht. Nachrichten auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken haben keine offizielle Gültigkeit.

11.1.19, 9.30 Uhr: Nach Rücksprache mit dem Regierungspräsidium Tübingen gilt, dass ab kommender Woche – zusätzlich zur bestehenden Regel – Schüler nachmittags dann früher vom Unterricht befreit werden, wenn sie aufgrund der Wetterbedingungen (z.B Busausfall) nicht mehr nach Haus kommen können. Die Schulleitung bittet, dies mit Augenmaß so zu handhaben.

10.1.19, 17 Uhr: Die Stadt Wangen hat entschieden, dass die Argenhalle und die Alte Sporthalle ab Freitag, den 11. Januar, bis auf Weiteres gesperrt sind. Anscheinend ist die Belastung des Daches durch den andauernden Schneefall bis morgen zu hoch. Die Lothar-Weiß-Halle bleibt geöffnet. Der Schulbetrieb ist selbstverständlich nicht von der Sperrung der Sporthallen tangiert. Am Freitag ist Unterricht von 7.45 Uhr bis 12.50 Uhr.

10.1.19, 8 Uhr: Wir versuchen unser Bestes. Die andauernden Schneefälle behindern den Weg zur Schule sehr. Manche Busse und Züge fahren nicht. Laut Wetterprognosen wird es am morgigen Freitag vormittags etwas ruhiger.

9.1.19: Nach Auskunft der Stadtverwaltung ist das Dach der Argenhalle sicher. Die zulässige Gesamtlast pro Quadratmeter sei bei weitem nicht erreicht, wurde der Schule vom zuständigen Liegenschaftsamt der Stadt Wangen mitgeteilt. Auch die Bäume ertragen die Schneelast offenbar geduldig. Die Sachverständige des Wangener Bauhofes hat die Platanen auf dem RNG-Gelände begutachtet (9.1.) und als sicher eingestuft.

8.1.19: Die Schule ist geöffnet. Das Regierungspräsidiums Tübingen hat am Dienstag (8.1.19) in einer Pressemitteilung mitgeteilt: „Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse kann es im württembergischen Allgäu (Region Wangen-Isny-Leutkirch) heute und in den kommenden Tagen für Schüler und Lehrer schwierig sein, die Schulen zu erreichen. Das Regierungspräsidium Tübingen garantiert, dass alle Schulen im genannten Raum geöffnet bleiben und Unterricht oder Betreuungsangebote vorhalten. Bis einschließlich Donnerstag, 10.1.2019 gilt im württembergischen Allgäu: Wer witterungsbedingt nicht kommen kann, gilt in der Schule ausnahmsweise als entschuldigt.“

Das Rupert-Neß-Gymnasium wünscht, dass die Schule telefonisch oder per E-Mail in Kenntnis gesetzt wird, falls ein Kind nicht zur Schule kommt.

Der Schulhof ist derzeit gesperrt. Der Zugang zur Schule ist von der Stadthalle aus oder über einen abgesperrten Korridor möglich.